Momentaufnahmen einfangen mit einer Spiegelreflexkamera von Canon

Junge Frau fotografiert mit einer digitalen Spiegelreflexkamera

Die ist wohl mit Abstand eines der beliebtesten Hobbys vieler Menschen weltweit. Was einst wohlhabenden Leuten vorbehalten war oder als wichtiger Bestandteil investigativer Pressearbeit galt, ist heute Lieblingsbeschäftigung der breiten Mehrheit. Ein Aspekt, der in Anbetracht dessen am meisten zum Tragen kommt, ist das Equipment.

Zwischen Digitalkameras verschiedener Hersteller und Sonderanfertigungen analoger Kameramodelle – häufig auf Bestellung – gibt es sie immer mehr: die digitale Spiegelreflexkamera. Bei genauerer Betrachtung solcher Kameras wird schnell ersichtlich: der Umstieg von analoger auf digitale Aufnahmetechnik ist spürbar holprig, bringt jedoch sehr viele Vorteile mit sich. Neueste technische Verbesserungen auf dem Gebiet der digitalen Spiegelreflexfotografie erlauben es heute, mit nur einer simplen Handbewegung das beste aus einer Momentaufnahme herauszuholen. Auch hinsichtlich der Auflösung, der Belichtungszeiten und der Weiterverarbeitung der fotografierten Rohdaten, bekannt als RAW-Datenformat, kann einer digitalen so schnell kein vergleichbares Gerät etwas vormachen.

Einer der beliebtesten Hersteller für Käufer am Markt für Kameras ist noch heute . Es wundert jedoch nicht, dass die Produkte des Unternehmens nach wie vor gern gekauft werden. Mit den verschiedenen Modellen aus seiner EOS-Reihe, die sich in vielen Preissegmenten wiederfinden lassen, kann ein ums andere Mal unter Beweis stellen, dass hier bereits seit vielen Jahren auf ein hohes Know-how und technisches Niveau als Zugpferde für die Entwicklung von Spiegelreflexkameras gesetzt wird.

Was macht Spiegelreflexkameras von Canon so besonders?

Eine Canon Spiegelreflexkamera weißt mit vielen Vorzügen aufzuwarten. Betrachtet man sie von Standpunkt eines Hobbyfotografen aus, ist es allem voran das gute Preis-Leistungsverhältnis, das eine solche Kamera in ein gutes Licht rückt. Doch wie auf vielen Nischenmärkten, ist es auch auf dem Markt für Spiegelreflexkameras nicht nur eine Frage des Preises, wie gut ein Gerät angenommen wird. Auch technisch müssen Kameras dieser Art einige Besonderheiten mitbringen.

Canon schafft es im Hinblick auf technische Finessen, den Spiegelreflexkameras aus eigenem Hause auch auf kleinstem Raum viel Funktionalität mit auf den Weg zu geben. Betrachtet man beispielsweise eines der führenden Modelle von Canon, die EOS 600D, sieht man dies sehr gut:

Das Kit der EOS 600D umfasst neben dem APS-C CMOS Sensor mit einer möglichen Auflösung von 18 Megapixeln, einer Videoaufnahme Funktion mit der Möglichkeit, Full-HD Videos zu filmen, und diversen Accessoires, wie einer Augenmuschel und einem Schulterriemen auch das Objektiv EF-S mit einer Brennweite zwischen 18-55 mm. Auch in Sachen Kompatibilität lassen Canon-Modelle meist keine Wünsche offen. Neben der EOS 600D sind auch weitere Kameras, wie die EOS 650D oder die EOS 100D mit weiteren Objektiven kombinierbar. Dies macht es Fotografen, egal ob privat oder beruflich, in vielen Fällen besonders einfach, das Kit, welches Canon ab Werk an Käufer ausliefert, um weitere Bestandteile zu erweitern und so genau das richtige Equipment für die eigenen Bedürfnisse und Vorstellungen zusammen zu stellen.

Multimedia PC

Die richtige Anwendung eines

Wenn man auf der Suche nach einem Multimedia PC ist, so hat man dabei natürlich immer eine sehr große und teilweise auch eine überschaubare Auswahl. [Read more...]