Kinofilme

für Kinofans

 

Kinofilme anschauen ist mehr als nur ein Zeitvertreib. Kinofilme sind ein Erlebnis, ein Abenteuer. Das Abtauchen in andere Welten und die Identifikation mit seiner Lieblingsrolle, das Mitfiebern bei Liebesfilmen, das Mittrauern bei und das Mitlachen bei Komödien das sind Kinofilme. Kinofilme sind Emotionen. Schon manch ein Film hat Menschen zu Tränen bewegt, sei es durchs Lachen oder die emotionale Rührung, wenn ein Mann und eine Frau nach gefühlten 40 Stunden Missverständnissen endlich zueinander finden. Kinofilme können uns an unsere Grenzen bringen, des Horrors haben schon so manchen toughen Mensch zusammenzucken lassen, Frauen wie kleine Mädchen kreischen lassen und ein Kissen vor ihre Augen halten lassen. Wie oft waren in unseren Köpfen schon Sätze wie “Nein, fahr nicht, er liebt dich doch!” oder “Vertrau ihm nicht, er ist der Mörder!”, ein guter Kinofilm lässt keinen Menschen kalt. Kinofilme verbindet man zu dem immer mit einer bestimmten Atmosphäre, die Kinoatmosphäre, die jeder kennt und genießt. Die bewusste Konzentration auf einen Film und nicht die Beiläufigkeit mit der Talk Shows oder wahrgenommen werden, das ist das besondere an Kinofilmen.

Die Begeisterung, wenn ein Film ein gelungenes Ende hat, eine plötzliche Wendung nimmt beschäftigt Menschen noch Wochen später. Man tauscht sich aus über Kinofilme, preist seine Favouriten an und zieht über aus seinen Augen schlechte Filme her. Kinofilme sind Kommunikation. Wir kommunzieren über Filme, einige Filme bilden wahrhafte Trends. Ganze Fanclubs bilden sich zu einigen Kinofilmen, die Szenen nachspielen und sich mit dem Kinofilm in allen Bereichen auseinandersetzen. Der Film an sich kommuniziert aber auch dem Zuschauer vieles mehr, als auf den ersten Blick wahrgenommen werden kann. Einige Kinofilme regen zum Nachdenken an, zum Philosophieren. Kinofilme bewegen uns und wir bewegen Sie, denn unser Konsum bestimmt, welches wieder mehr produziert wird. Derzeit stark im Trend sind 3D-Filme, die das Erleben von Kinofilmen verstärken sollen. Doch seit Anbeginn der Kinofilme bewegen diese uns im Inneren und was gibt es Stärkeres als das Erwecken und Bewegen von Emotionen. Kinofilme arbeiten damit, ihr Ziel ist es uns zu fesseln, uns in den Bann zu ziehen und uns für eine kurze Zeit eine andere Welt oder die Welt aus einem anderen Blickpunkt zu zeigen. Neben dem puren Entertainment, sollte also der wahre Wert von Kinofilmen nie außer acht gelassen werden.

Speak Your Mind