Musik auf Reisen

Musik beim ReisenSo war es früher: mit Musik auf Reisen

Menschen die die Musik lieben, ganz egal welcher Stil es auch sein mag, verzichtet nur ungern auf diese Unterhaltung. Ob man sich nun auf einer Geschäftsreise befindet oder in den Urlaub fährt, eine musikalische Unterhaltung ist einfach immer das A und O jeder . In den 70er Jahren hat der Musikfreund einfach sein Kofferradio, das sonst zu Hause auf dem stand, auf die Reise mitgenommen. Glücklich war, wer ein Transistorradio besaß, weil er kein so großes Gerät einpacken musste. Allerdings war der Empfang dieser Geräte nicht immer der beste. Später dann, machte der Kassettenrekorder das Rennen. Hier war man nicht mehr auf die Musik der Radiosender angewiesen. Auf den Kassetten wurde nur die Musik aufgenommen, die einem am besten gefiel. Während auf einer Kassette i.d. Regel zwischen 30 und 90 Minuten Musik aufgenommen werden konnten, CD’s Unterhaltung von mehreren Stunden. Eine ausgezeichnete Klangqualität war das Non plus ultra dieser Geräte. Für unterwegs erwiesen sie sich nicht so praktisch weil sie noch immer eine beachtliche Größe hatten und noch relativ schwer waren. Außerdem waren sie sehr stoßempfindlich. Jeder Ruck schadete dem Abspielen eines Titels.

Die schließlich geboren, als der erste auf den Markt kam. Ein winziges Gerät mit sehr großem Speichervolumen, das mehrere Stunden beste Musikunterhaltung garantiert. Ideal also für unterwegs. Ob im Zug, im oder im Pkw ein MP3 Player kann überall mitgeführt werden. Fast unauffällig, wären da nicht die Kopfhörer mit ihren Kabeln zu sehen. Mit Klipsen, mit denen man die wenige Zentimeter großen Geräte an Hose oder Shirt befestigen kann, sind diese Geräte für Musik auf Reisen ideal. Ganz komfortabel ist der IPod. In verschiedenen Größen zu haben und mit mehreren Speicherkapazität, hat man für mehrere Tage beste Musikunterhaltung dabei. Die Fahrt mit einem IPod mit den Lieblingstiteln im schnellen ICE durch die Landschaft verspricht ein wahres Vergnügen. Durch die Musikberieselung ist man positiv abgelenkt. Ängste und Nervosität verschwinden, empfehlenswert für solche, die gerne von der Reisekrankheit aufgesucht werden. Manchmal ist man schneller am Ziel als man möchte, weil eben immer noch ein Titel kommt, den man gerne noch genießen möchte. Auch Handys bieten diesen Komfort, was jedoch wegen der schnellen Entladung ihrer Akkus auf längeren Fahrten nicht unbedingt ein Vorteil ist. In unserem mobilen Zeitalter ist es sehr wichtig, auch unterwegs Entspannung mit Musik auf Reisen zu finden.