Radiosender im Urlaub

im Urlaub besser

Wer in den Urlaub fährt möchte meistens dennoch nicht auf Nachrichten und News aus der Heimat verzichten müssen. Stellt sich nur die Frage – ist es überhaupt möglich im Ausland auch deutsche Radiosender zu empfangen und zu hören? Ja es ist möglich. Auf Kurz- und Mittelwelle kann man in seinem Urlaubs Domizil seinen Sender hören. Man muss einfach die Frequenzen beachten. Verschiedene Sender sind auf verschiedenen Frequenzen zu hören. Das kann man sich leicht aus dem Internet heraus suchen. Noch einfacher geht es wenn man ein Notebook oder ein besitzt. Dort kann man Online auf die jeweiligen Radiosender gehen und über die Lautsprecher zuhören. Es ist einfach und kostet nicht viel Zeit. Die Homepage der Radiosender brauch man dann einfach nur noch anzuklicken und schon kann es los gehen. Die Sender sind mit dem Notebook auf der ganzen erreichbar. Da muss man sich also keinerlei Sorgen machen.

Viele haben auch während des Urlaubs etwas Heimweh. Wenn das bekannte Stimmen und Musik zu hören ist, fühlt man sich der Heimat nicht mehr so fern. Besonders die deutschen Top Urlaubsziele der Deutschen haben mächtig nachgerüstet! Zum Beispiel das Happy Radio Teneriffa oder FM – Radio Costa Calma auf Fuerteventura! Der Hit an deutschem Radio im Urlaub ist das man nicht nur das neuste aus der Heimat erfahren kann und so auf dem Laufenden bleibt – nein viele der deutschsprachigen Radiosender im Ausland informieren gleichzeitig auch kostenlos über zahlreiche Angebote wie Wasserski fahren etc. Oder sie geben Tipps für Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten und vielen mehr im Umkreis. Das macht Lust auf mehr. Die Örtlichen haben meist auch sehr gute Musik. Wer zum Beispiel nach fährt, kann den ganzen lieben langen Tag an sein Ohr klingen lassen. Manchmal ist es auch von daheim einmal Abschalten zu können. Sonst hat man die Sorgen und Probleme auch noch im Urlaub. Und das muss einfach nicht sein.

Wenn Kinder auf Klassenfahrt gehen und zur langweiligen Busfahrt gute Musik hören wollen, kann man das auch während der Fahrt. Mit viel Bass oder den klassischen Partyhits ist die Stimmung im Bus mit Sicherheit gerettet. Ausländischer Flair zusammen mit guten Hits sind einfach der Renner bei den Kindern. Die gute Stimmung darf einfach bei keiner Fahrt fehlen. Riesen Stimmung Spaß und dann noch den Radiosender seiner Wahl. Gerade gut wenn man keine CDs oder Kassetten dabei hat.

Radio

Radio Reporter

© stillkost – Fotolia.com.jpg

Egal ob im Büro, auf der Baustelle, beim Arzt oder andernorts: das Radio ist allgegenwärtig. Millionen Menschen verfolgen jeden Tag ihr Lieblingsprogramm über das Radio. In der heutigen Zeit ist die digitale Technik dabei mehr denn je unerlässlich geworden. Um Hörfunksendungen empfangen zu können, braucht man ein Radioempfangsgerät was im heutigen Sprachgebrauch kurz als Radio bezeichnet wird. Der Radiosender verschickt entweder Wellen über Antennen oder elektrische Signale über Kabel an die Endbenutzer, die diese Signale mit ihrem Radio empfangen können. [Read more...]

Radiosender

mit allen Sinnen hören

Radiosender haben eine bestimmte Aufgabe und je nach Ausrichtung des Senders werden viele Sinne angesprochen. Das Hören an sich ist nicht alles. Wenn man die Gesellschaft betrachtet, ist das ein Zwischenmittel und in allen Tages- und Nachtzeiten. Da startet der Tag mit dem Lieblingssender als Aufwachfunktion und endet vielleicht bei der Rückfahrt von dem langen Arbeitstag. Radiosender vermitteln dem Zuhörer im Vordergrund das Tagesgeschehen, die neuesten Nachrichten und Unterhaltung. Nun wird auch zwischen den regionalen Sendern, dem bezogenen offiziellen Radio und den Nachrichten- und Dokumentationssender. In den regionalen Sendern wird der eigene Wohnort speziell angesprochen. Über das Radio bekommt jeder die aktuellen Veranstaltungen der Woche und besondere Aktionen in der nächstgelegenen Stadt. Der Moderator baut eine Beziehung zu den Hörern auf, lässt sie an bestimmten Tagesabläufen zu Wort kommen und es werden Mails zu Meinungsumfragen empfangen oder einfach nur mal um den bei brenzligen Themen abzulassen. Hier steht das Radio für viele an , denn das Radio einschalten erfordert nicht die ganze Konzentration. Zum Beispiel kann in der Wohnung das Radio laut nebenbei laufen und besondere Stimmen fallen sofort auf, Themen werden aufgefangen und die Musikwahl des Radiosenders fesselt uns dann auch für Minuten. Das Radio ist auch eine Plattform für Werbung z. B. für Fotobücher. “Sie wollten schon immer ein echtes besitzen, dann schauen Sie doch mal bei fbuch.com vorbei. Auf fbuch.com finden Sie eine kostenlose Software zum downloaden. Mit dieser Software können Sie sich ihr eigenes, echtes erstellen und das zu einem sensationellen Preis. Besuchen Sie noch heute fbuch.com und bestellen Sie ihr eigenes .” Auch mit kann man potenzielle Kunden .

Zurück zu den Sinnen, die ein Radiosender anspricht – denn hört man ein schönes Lied könnte sich ein Lächeln ausbreiten oder sogar für kurze Zeit zum Träumen verführen. Der Wetterbericht über das Radio bringt gute Laune. Jedoch sind es gute wie auch schlechte Nachrichten die man aus dem Radio empfängt. Hier spielen die Moderatoren eine Hauptrolle, denn mit ihrem Witz und mit ihrer Leichtigkeit bringen sie den Zuhörern Freude am Hören und lassen die Gefühle auch lebendig wirken. Aber Radiosender haben noch mehr zu bieten. Denn die Informationsquelle aus dem Radio ist sehr aktuell. Beginnend bei den Staumeldungen, die sehr schnell in allen Radiosendern pulsieren und weiter bei aktuellen Ereignissen. Aber es sind auch Hintergrundberichte, die sehr interessante Informationen an den Mann bringen. Der Sport hat da natürlich auch viel zu bieten, denn jeder Sender lässt seine Zuhörer an besonderen Fußballspielen oder wenn die Rennfahrer unterwegs sind teilhaben. Für alle Interessen und gezielt am Wochenende prägt hier der Sport die meisten Sender. Musikwünsche werden entgegen genommen, Gewinnspiele haben einen Spaßeffekt und nicht zu vergessen, sind die Live- Schaltungen zu aktuellen Veranstaltungen sehr beliebt. Radio hören kann nicht nur informativ und unterhaltsam sein sondern auch witzig und charmant, wie es die Moderatoren sind.